Bildband "Nationalpark Schwarzwald" veröffentlicht

So, heute ist es nun soweit - der Bildband ist veröffentlicht. Ich möchte gerne noch etwas über den Werdegang berichten. Denn es gab durchaus Momente, in denen das Projekt zu kippen drohte. Gestartet hat das Ganze zuerst mit einem anderen Verlag und einem größeren Autorenteam. Der Krimiautor Bernd Laix und der Leiter des Nationalparks Dr. Wolfgang Schlund sollten eigentlich als Textautoren in Erscheinung treten. Doch berufliche und andere Verpflichtungen der beiden führten dazu, dass sie sich letztlich zurückzogen oder das Projekt hätten deutlich nach hinten schieben müssen.

Da Klaus und ich aber unsere Fotos schon so gut wie im Kasten hatten, war eine Veröffentlichung erst zwei oder drei Jahre später für uns keine Option. Klar, es geht, was die Bilder betrifft, immer noch besser. Aber irgendwann muss man mal einen Schlussstrich ziehen. Zudem entstanden nicht unerhebliche Fahrtkosten, für die wir in Vorleistung traten und die ja auch irgendwie wieder finanziell ausgeglichen werden sollten.

Auf dem Buchmarkt gilt die Regel: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Diesem Grundsatz folgend wollten wir auch zügig zum Ende kommen. Allerdings mussten wir erst noch einen Verlag zu finden, der unseren Ansprüchen gerecht wird und der unser Projekt auch verlegen möchte. Weder Klaus noch ich hatten große Erfahrungen in diesem Bereich und so galt es, sich zuerst einmal einen Überblick zu verschaffen. Wir stellten fest, dass der Bereich "Natur" von gar nicht so vielen Verlagshäusern abgedeckt wird. Von diesen produzieren wiederum einige Bücher, deren Aufmachungen uns gar nicht ansprechen. Ein Verlag stach allerdings positiv heraus: Knesebeck in München. Wir holten uns bei David Hettich und Ingo Arndt, die beide schon dort Bücher veröffentlicht hatten, Informationen ein. Von beiden kam eine ganz klare Empfehlung für Knesebeck, die wir im Nachhinein so auch voll bestätigen können. Ein äußerst nettes und kompetentes Verlagsteam, faire Vertragsbedingungen und vor allem schön gestaltete Bücher waren ein ganz großes Plus - an dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank für die tolle Zusammenarbeit!

Zuguterletzt standen noch die Texte an. Da uns beide Textautoren, wie oben geschildert, abhanden gekommen sind, habe ich mich schließlich erboten, die Autorenschaft zu übernehmen, was ich aber eigentlich auch ganz gerne gemacht habe, da mir Schreiben nicht unbedingt eine Last ist.

 

Damit der Post nicht ganz nackt daherkommt gibt es unten stehend noch ein paar weitere bildliche Impressionen aus dem Nationalpark Schwarzwald.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Yvonne (Freitag, 29 April 2016 09:29)

    Ich habe gestern einen Beitrag im Fernsehen darüber gesehen. Sehr gute Blickwinkel und tolle Motive. Ich werde es mir kaufen.

  • #2

    Joachim Wimmer (Freitag, 29 April 2016 14:50)

    Hallo Yvonne,
    besten Dank und ich hoffe, das Buch erfüllt Deine Erwartungen.
    Schöne Grüße, Joachim

  • #3

    Gabriele (Dienstag, 19 Juli 2016 16:46)

    Ein Beitrag im SWR am 12.7. hat mein Interesse geweckt. Nicht nur die wunderschönen Fotos, sondern auch die Geschichte der Entstehung dieses Fotobandes sind interessant. Soeben bei meiner lokalen Buchhandlung in Braunschweig bestellt. Weiterhin viel Erfolg und vielleicht gibt es ja irgendwann trotz der beruflichen Doppelbelastung weitere gemeinsame Projekte.

  • #4

    Joachim Wimmer (Sonntag, 24 Juli 2016)

    Hallo Gabriele,
    besten Dank für die netten Worte und viel Spaß mit dem Buch.
    Joachim